Memo-Spiel-Ökomory®-Set 20er

Das Ökomory-Set 20er ist ein kreatives Merkspiel und lädt euch ein, euer ganz eigenes Memo-Spiel zu entwerfen und darüber hinaus, immer wieder neu zu erfinden. Die filigran ausgearbeiteten Holzplättchen dienen dabei als sicherer Träger eurer Motive.

Produkt Besonderheiten

Holzart:

Ahorn unbehandelt

Sägewerk:

PEFC und FSC zertifiziert

Teile:

20 Stück

Altersangabe:

ca. ab 3 Jahre

Merkmale:

plastikfrei verpackt, schadstofffrei hergestellt, 100% Ökostrom, Nachhaltig durch Aufforstung, Kreativ-& Bastelspiel

26,00

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Ausführliche Produktbeschreibung.

Mit unserem Memo-Spiel „Ökomory-Set 20er“ sind eurer Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst stempelt, druckten, fotografieren oder einfach nur gemalt. Alles, was sich auf 6×6 Zentimeter Bildfläche umsetzen lässt, ist mit dem Memoryspiel möglich! Damit alles am Ende passt, erhaltet ihr zu dem Memo-Spiel eine Maß-Schablone und eine Steckhilfe für die Bilder.   Das Memoryspiel aus Holz kann einfach durch Ergänzung vergrößert werden.

Gruppenarbeiten in Kitas können hier kreativ umgesetzt werden. Werden die Motive des Memoryspiels uninteressant oder kommen neue Kinder in die Gruppe, so kann das Memospiel aus Holz einfach erweitert oder gänzlich neu gestaltet werden.

  1. Robustes Memospiel aus Holz
  2. Nachhaltig wiederverwendbar
  3. Keine Farben oder Lacke
  4. Kreatives Bastelspiel
  5. Endlose Motivmöglichkeiten

Ökomory – der kreativ nachhaltige Lernspaß für Jung und Alt

Fünf mal fünf Zentimeter sind die schlichten Ökomorytafeln aus hellem Ahornholz groß. Auf der einen Seite glatt und nur mit einem kleinen Baumkinderlogo versehen, bietet die andere Seite Platz für selbstgestaltete Motive. Dafür wurde das Holzplättchen mit einem Hohlraum versehen, in den eigene Bilder eingepasst werden können. Notwendige Hilfsmittel, wie Schablone und Einsteckhilfe, sind in jedem Set enthalten.

Für die Gestaltung der Motive sind euch keine Grenzen gesetzt! Sowohl in Hinblick auf die Thematik als auch die Umsetzung. Es könnte beispielsweise ein Familien-Ökomory entstehen, für das Fotos aller Familienmitglieder verwendet werden. Vielleicht gibt es aber auch Lieblingsfiguren aus Büchern oder Filmen? Auch flache, gesammelte Naturmaterialien eignen sich. Das Ökomory kann dabei bereits mit den Kleinsten genutzt und bespielt werden. Sie können sowohl mit Hilfe von Stempeln oder Fingerabdruck eigene Motive entwerfen, als auch mit entsprechend wenig Paaren das Spiel an sich ausprobieren. Stück für Stück kann die Anzahl der Bildpaare erhöht werden. Spielerisch kann damit auch der Wortschatz gefestigt werden, mit Gegenständen, die euren Alltag prägen, Farben die gerade gelernt werden oder Situationen, die für die Kinder wichtig sind. All das kann mit Hilfe von Stiften, Farben, Schnipseln oder ähnlichen Materialien als kreatives Gedächtnisspiel festgehalten werden.

Für größere Kinder, besonders im Vor- und Grundschulalter, sehen wir in unserem ökologischen Memoryspiel eine ideale Möglichkeit, sich kreativ mit neuen Wissensgebieten auseinanderzusetzen. Es fördert das Gemeinschaftsgefühl, sich zusammen für ein Thema zu entscheiden, die konkreten Motive zu diskutieren und schließlich umzusetzen. Jedes Kind ist für eine festgelegte Anzahl an Motiven zuständig und so entsteht ein buntes und einzigartiges Memospiel!

Für Bildungs- oder Fördereinrichtungen sehen wir in der Gestaltung eines Ökomorys ebenso großes Potenzial. Kinder sollen viele verschiedene Materialien und Gestaltungstechniken kennenlernen, um sich in vielfältiger Sprache äußern zu können. Ästhetische Bildung soll zudem da ansetzen, wo für die Mädchen und Jungen eine Bedeutung liegt. Unser ökologisches Gedächtnisspiel vermag all das perfekt zu verbinden: die Anschaffung neuen Wissens, mit Hilfe kreativer Mittel, auf der Basis individueller Interessen.

Und das Schöne: verlieren die erstellten Motive an Attraktivität, können einfach neue erstellt werden. Die entstandenen Motivkollektionen können aufbewahrt und zu einer spannenden Sammlung werden, die bei Bedarf wieder aktiviert werden kann. So können sie auch zu einer Chronik der kreativen Entwicklung werden und zeigen, welche Themen bei den Kindern wann interessant waren. Nachhaltigkeit, die nicht nur einfach, sondern auch kreativ ist!